Ziele

Ausgangspunkt des Forschungsprojekts ist die seit einiger Zeit zu beobachtende Gleichzeitigkeit des Wandels der Lebenslagen von Frauen und Männern hin zu mehr Gleichheit einerseits und der Persistenz von substanziellen Ungleichheiten und Asymmetrien zwischen den Geschlechtern andererseits.

Unser Forschungsprojekt setzt an dieser Stelle an und untersucht Persistenz und Veränderungen von Geschlechterasymmetrien in und durch Organisationen. Zentrale Fragen sind dabei, welche geschlechtsspezifischen Strukturen, Handlungsmuster und Leitbilder in Unternehmen vorherrschen, wie sie in den unterschiedlichen Bereichen einer Organisation auftauchen, wie sie zustande kommen und sich wandeln. Ausserdem soll ein Branchenvergleich Aufschluss über Adaptionsprozesse, Erfolgsfaktoren und Legitimation von Unternehmen innerhalb der Branche geben. Die Ergebnisse liefern sowohl  organisationstheoretischen Erkenntnisse, als auch Handlungsempfehlungen für Unternehmen.